Willkommen - Ortsgruppe Gladbeck-Mitte
IG BCE - Deine Gewerkschaft
Banner Ortsgruppe Gladbeck-Mitte-

Regionalforum Gladbeck

Regionalforen sollen die Kräfte für gewerkschaftliche Initiativen in den Regionen von überbetrieblicher und überörtlicher Bedeutung bündeln und ihre Zusammenarbeit koordinieren, unterstützen und als Wissenplattform dienen, somit ist der kurze Weg zu den Ortsgruppen gegeben.

                                                                                                      

Gladbecker-Wappen               REGIONALFORUM / G L A D B

Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie

E C K         [000165]0302

 

In einem Arbeitskreis-Betriebe, VKV, Betriebsräte und Ortsgruppen. Es geht um Verbindung und gemeinsamen Wiedererkennungswert zu schaffen sowie Mitglieder werben!

Gemeinsame Termine werden abgesprochen.

„IG BCE Offensive Bildung“ mit Zertifikat im Übergang Schule zum Beruf.

 

Walter Hüßhoff                 Ingo Wesselborg           

                                     IG BCE-Regionalforum Gladbeck ♦ Vorsitzender: Walter Hüßhoff                                                                 45968 Gladbeck, Gartenstr. 7 ♦ Tel. 02043/62207 ♦ walter.huesshoff@gmx.de

 

Das Regionalforum hat sich aus den drei Betrieben Ineos Phenol GmbH, Pilkington Gladbeck und RBH Logistics GmbH zusammen gestellt!

Ineos Phenol GmbH:

Adresse: Dechenstr. 3 in 45966 Gladbeck - Tel. 02043-958 ext.0

 

Pilkington Gladbeck:

Adresse: Hegestr. 360 in 45966 Gladbeck - Tel. 02043-4050

 

RBH Logistics GmbH:

Adresse: Talstr. 7 in 45966 Gladbeck - Tel. 02043-501 ext.0

 

Kontaktformular

 

Hier haben wir die Links zum Vorstand Regionalforum und zu den Ansprechpersonen der Betriebe. .... bitte unten klicken!

Vorstand Regionalforum Gladbeck

Ansprechpersonen im Regionalforum der Firma Ineos Phenol

Alle Veranstaltungen Regionalforum / ab 2013

Tag der Brüderlichkeit

Arbeit muss sich lohnen!

Sitzung Regionalforum Gladbeck - Hier ist ein Treffen aller Ortsgruppen in Gladbeck ein muss, um etwas umsetzen zu können.Die Ortsgruppen im Regionalforum

Das IG BCE Regionalforum stellt eine eigene Gladbecker Läufertruppe von 20 Läufer/innen zum 10 Kilometerlauf auf.

Neuer 10 Kilometer Lauf von Gladbeck nach Gelsenkirchen
Nach der erfolgreichen Laufpremiere im letzten Jahr werden aktuell einige Neuerungen verwirklicht. Als Ergänzung zum Marathon und Halbmarathon sowie zu den Staffelläufen wird es auf vielfachen Wunsch auch einen 10 Kilometer Lauf im Rahmen des VIVAWEST-Marathons geben. Dieser startet in Gladbeck und führt die Läufer über die offizielle Marathonstrecke – unter anderem durch den Nordsternpark – nach Gelsenkirchen und zum großen Ziel aller Disziplinen auf der Overwegstraße, am Musiktheater im Revier. Damit können auch die 10 Kilometer Läufer vom Service und der umfangreichen Verpflegung im Zielbereich profitieren. Duschen und Umkleidemöglichkeiten im Sportzentrum Schürenkamp können ebenfalls genutzt werden. Und auch der emotionale Zieleinlauf unter dem Jubel der Zuschauer ist natürlich inbegriffen und wird mit einer Medaille belohnt. „Es ist uns gelungen, gemeinsam mit den Städten Gladbeck und Gelsenkirchen dem Wunsch vieler Läufer nachzukommen, auch eine kurze Strecke im Rahmen des VIVAWEST-Marathons laufen zu können“, sagt Philipp Weber von der veranstaltenden Agentur MMP.
In Gladbeck wird an der nördlichsten Stelle der Marathonstrecke, (am Kreisverkehr Ecke Roßheidestraße/Horster Str.), für den Lauf ein Startbereich eingerichtet. Neben dem Start für den 10er wird hier auch eine Verpflegungsstelle für die Marathon-Läufer aufgebaut sein und ein Fanpoint der IGBCE mit einer Samba Gruppe  für Stimmung sorgen.

Interessierte Kolleginnen und Kollegen, die im IG BCE Laufdress starten wollen, können sich bei Walter Hüßhoff Tel. 62207 oder walter.huesshoff@gmx.de  anmelden.

Mit freundlichen Grüßen und Glückauf

Walter Hüßhoff

 

Besuch des Rf Gladbeck im Europäischen Parlament in Straßbourg
Eu Parlament

Für eine verlässliche, umweltverträgliche, bezahlbare und wettbewerbsfähige Energieversorgung ist für die industrielle Wertschöpfung und Beschäftigung in Deutschland ebenso eine grundlegende Voraussetzung wie für die Entwicklung der Elektromobilität darüber konnnten nun die Mitglieder des Regionalforum Gladbeck mit der Europa Abgeordneten Jutta Haug im Europaparlament in Straßbourg führen.
Um bei der Umsetzung der Energiewende gezielter und effektiv voranzukommen, müssen die energiepolitischen Zuständigkeiten und Kompetenzen in der Bundesregierung gebündelt werden. Die Energiewende muss ferner besser mit der europäischen Energie- und Klimapolitik und den Energiesystemen der Nachbarländer verzahnt werden, so der Vorsitzende Walter Hüßhoff bei den Diskussionen über die Wettbewerbsverzehrungen innerhalb der EU. Auch waren die wirtschaftlichen Veränderungen in der Emscher-Lippe Region nach Beendigungen des Steinkohlebergbaus 2018 ein Thema.

Mit freundlichen Grüßen und Glückauf

Walter Hüßhoff

 

[Home] [Kontakt] [Soziales] [IGBCE] [Regionalforum] [Vorstand] [Ansprechpersonen] [DGB] [Bildung] [Termine] [Veranstaltung] [Geschichtskreis] [Links] [impressum]